Kontakt

Iris Wenzel
Paradiesstr. 2
80538 München Lehel

Tel.: 089 - 67 20 89 43
E-Mail: info@iris-wenzel.de
»zum Anfahrtsplan«


Sprechzeiten

Mo - Do  nach Vereinbarung
Fr           geschlossen

Behandlungsspektrum

Das Thema Nr. 1 bei vielen Krankheitsbildern! Was wir uns täglich mehrmals einverleiben und entsprechend verstoffwechseln müssen, hat absolute Priorität in der Therapie. Egal, ob Sie Verdauungsprobleme, Migräne, Arthrose oder Hautprobleme haben, die Ernährung spielt stets eine sehr wichtige Rolle.

Mit meiner langjährigen Praxis- und vor allem persönlichen Erfahrung biete ich Ihnen eine individuelle Ernährungsberatung und Nahrungsmitteltestung mit Applied Kinesiology an. 

Ein Schwerpunkt hierbei liegt vor allem auf dem Gebiet der Histamin-Intoleranz, ein häufig nicht erkanntes Krankheitsbild, das schon alleine durch eine entsprechende Ernährungsumstellung erheblich gebessert werden kann!

 

Ernährungsberatung

Verstopfung, Blähungen, wechselnde Stuhlkonsistenz, Afterjucken – nahezu jeder Patient in meiner Praxis gibt mindestens eines dieser Symptome bei der Frage nach der Verdauung an!

Die Ursachen hierfür können eine falsche Ernährung, eine gestörte Darmflora, Pilzinfektionen oder Parasiten sein.

Mittels Stuhldiagnostik und/oder individueller Testung mit Applied Kinesiology ist es möglich, meist in kurzer Zeit die entsprechende Diagnose und Therapie festzulegen.

 

Darmsanierung

Die Zunahme von allergischen Erkrankungen in den letzten Jahrzehnten ist enorm. Als Ursachen werden u.a. genetische Faktoren, übertriebene Hygienemaßnahmen, Umweltverschmutzung, Schwermetallbelastung und vermehrter Konsum nicht heimischer Lebensmittel, diskutiert.

Allergien können sich äußern

  • an den Schleimhäuten (Heuschnupfen), 
  • an den Atemwegen (Asthma bronchiale)
  • an der Haut (Neurodermitis, Kontaktekzem)
  • im Gastrointestinaltrakt (Erbrechen, Durchfälle)
  • als akuter Notfall (anaphylaktischer Schock).

Mit einer individuellen Therapie (Ernährungsberatung, Stoffwechselregulation) ist es definitiv möglich, eine allergische Disposition auf ein Minimum zu reduzieren. 

Die Bereitschaft hierzu liegt bei Ihnen als Patient, die Hilfe hierfür biete ich Ihnen mit viel Eigenerfahrung dazu an!

 

Allergien

Hormone steuern wichtige Vorgänge im Körper und spielen somit eine zentrale Rolle für Gesundheit und Wohlbefinden. 

Ein hormonelles Ungleichgewicht kann sich z.B. äußern durch:

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Haarausfall
  • Depressionen
  • Wassereinlagerungen im Gewebe
  • Gewichtszunahme
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Sexuelle Unlust.

Eine zentrale Rolle nehmen dabei auch Schilddrüsenprobleme ein. 

Vor allem die Hashimoto-Thyreoiditis, eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, bei der sie sich durch eine Fehlreaktion des Immunsystems selbst zerstört, hat in den letzten Jahren rapide zugenommen. 

 

Ein ausführliches Gespräch in meiner Sprechstunde, sowie eine evtl. notwendige  Labordiagnostik bilden die Grundlage für eine individuelle Therapie.

Durch eine gründliche Testung mit Applied Kinesiology kann die entsprechende Medikation mit einer hohen Treffsicherheit gefunden werden.

Für eine evtl. weiterführende Diagnostik stehe ich in engem Kontakt mit entsprechenden Fachärzten. 

 

Wenn eine Schwangerschaft ohne Komplikationen mit der Geburt eines gesunden Kindes endet, ist das für die Eltern ein großes Geschenk.

Leider ist dies nicht immer der Fall. Immer häufiger bleiben Frauen und Paare kinderlos. Egal, ob keine Schwangerschaft eintritt oder sie mit einer Fehl- oder Frühgeburt endet, für die Betroffenen bedeutet es letztendlich einen tiefen und schmerzlichen Einschnitt auf ihrem Lebensweg. 

Und nicht immer wird eine Ursache dafür gefunden, warum es nicht „klappt“.

 

Der menschliche Organismus ist einer Fülle von Belastungen ausgesetzt ist, die er nicht mehr verarbeiten kann. 

In diesem Zusammenhang findet die Tatsache, dass eine ganze Reihe dieser Belastungen aus dem zahnärztlichen Fachbereich herrühren, immer noch viel zu wenig Beachtung. Ganz im Gegenteil, den meisten Zahnärzten sind diese Belastungen nicht einmal bewusst und sie wird deshalb nach wie vor häufig verharmlost.

Sowohl unverträgliche Zahnmaterialien (z. B. Amalgam, Titan, Kunststoffe), als auch Zahnstörfelder (z.B. wurzelbehandelte bzw. tote  Zähne, Kieferentzündungen, Weisheitszähne) können sich massiv auf das gesamte Körperregulationssystem auswirken.

Ebenso eine gestörte Funktion unseres Kauorgans kann zu ernsthaften Problemen für die Gesamtgesundheit führen. Denn der Kauapparat als eines unserer kompliziertesten Systeme im Körper ist eng mit Kopf, Wirbelsäule, Gehirn und weiteren Organen verknüpft. 

Zähneknirschen, Kiefergelenks-, Ohren-, Kopf-, Rückenschmerzen, Schwindel, Migräne, Schulterverspannungen, Hüft- und Knieprobleme etc. können allein durch einen falschen Biss ausgelöst werden!

Und bei einem großen Prozentsatz aller Tinnitus-Patienten steht die Störung der Kaufunktion ursächlich für die Beschwerden. 

Es entwickelt sich ein Krankheitsbild, das als Craniomandibuläre Dysfunktion (Cranium=Schädel; Mandibula=Unterkiefer) bezeichnet wird, kurz: CMD

 

Durch eine gründliche Anamnese und körperliche Untersuchung, sowie einer individuellen Testung mit Applied Kinesiology ist es meist schnell möglich, sowohl Unverträglichkeiten und Zahnstörfelder, als auch insbesondere eine CMD zu diagnostizieren.

Für die notwendige Therapie steht mir die enge Zusammenarbeit mit kundigen Fachärzten und Manualtherapeuten zur Verfügung.

 

CMD / Austestung von Zahnmaterialien und Zahnstörfeldern

Jeder kennt das Gefühl, dass einem ab und zu alles über den Kopf wächst. Grundsätzlich ist es im Leben nicht zu vermeiden, daß wir Stress-Situationen ausgesetzt sind. 

Nur wenn es zum Dauerzustand wird, daß man zuviel arbeitet, keinen körperlichen Ausgleich hat, sich schlecht ernährt, soziale Kontakte auf das Minimum reduziert oder keinen Urlaub mehr plant, dann rebelliert unser Körper.

Die Folge kann eine totale körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung sein, „Burn-out-Syndrom“ genannt. 

Dieses „Ausgebranntsein“ zeigt sich u.a. häufig durch Schlafstörungen, Depressionen, Verdauungsprobleme oder Suchtgefährdung.

Ich biete Ihnen in erster Linie meine therapeutische Erfahrung auf körperlicher Ebene an. Unter anderem lässt sich durch den Ausgleich fehlender Nährstoffe und einer individuellen Ernährungsberatung meist schon eine erhebliche Besserung des Beschwerdebildes erreichen.

 

Zur Behandlung des geistig-emotionalen Bereiches kann ich die Empfehlung entsprechend professionell geschulter Therapeuten aussprechen.

 

Burn-out Syndrom
  • Akupunktur
  • Klassische Homöopathie und Bachblüten
  • Infusionstherapie (z.B. bei grippalen Infekten, Mangel an Spurenelementen)
  • Osteopathie